Veranstaltungen der Kester-Haeusler-Stiftung 2011

Haben Sie Interesse an der Teilnahme an einer der unten genannten Veranstaltungen und/oder wünschen Sie weitere Informationen, können Sie jederzeit über unser Kontaktformular oder per E-Mail Kontakt zu uns aufnehmen.

 
 

Januar

Teilnahme der Kester-Haeusler-Stiftung am Ausstellungsprojekt Künstlervillen in Fürstenfeldbruck

Gabriel von Seidl erbaute 1806 für die Familie des Generals Haeusler die heute denkmalgeschützte Haeusler-Villa. Die wechselhafte Geschichte dieser und anderer Villen sowie ihrer Erbauer und späteren Eigentümer und die unterschiedliche Nutzung der Villen werden in dem Projekt 'Verborgene Schätze' dargestellt.

Ausstellungsdauer:

26.01. - 18.02.2011 

in den Räumen der Sparkasse Fürstenfeldbruck

"Verborgene Schätze" Künstlervillen in Fürstenfeldbruck

 

Februar

Start der Kita Dachauerstraße 59

In direkter Nachbarschaft zum Stiftungssitz der Hauesler-Villa hat die Stiftung ein denkmalgeschützes Haus, das zum Ensemble des Haeusler-Parks gehört renoviert, zusammen mit der ehemaligen Künstlerwerkstatt des Malers Karl Trautmann finden hier 24 Kinder der Kindertagesstätte des Bayerischen Roten Kreuzes in Fürstenfeldbruck eine neue Heimat.
 

Presse:

Fürstenfeldbrucker Tagblatt

und

Süddeutsche Zeitung

ab Februar

Ausschreibung des Karl Trautmann Förderpreises an Schulen im Landkreis FFB anläßlich des Karl Trautmann Jubiläums-Jahres 2011
 

Zu den wesentlichen Aufgaben der Kester-Haeusler-Stiftung gehört die Verwaltung des künstlerischen Vermächtnisses des Heimatmalers Karl Trautmann (1901-1978). Seine Förderung durch die Familien Kester-Haeusler und Ashton steht für vorbildliches Mäzenatentum. Anläßlich seines 110. Geburtstags wird die Stiftung in 2011 vielfältige Aktivitäten rund um das Ouvre von Karl Trautmann starten. Den Auftakt bildet die Ausschreibung eines Karl Trautmann - Förderpreises für Schüler aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck. Er steht unter dem Motto "Lebensträume"!
 


Aus-
schreibung

 

Anmelde-
formular
 

12./13. Februar

Gründung und Start der Kester-Haeusler Musik Akademie

Die Kester-Haeusler-Stiftung wird ihre Förderaktivitäten auch in 2011 verstärkt auf den Bereich Kinder und Jugend ausrichten. Mit der Gründung der Kester-Haeusler Musikakademie will die Stiftung die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen fördern. Diese von der Kester-Haeusler Musikakademie ausgebildeten jungen Musik-BotschafterInnen sollen künftig bei öffentlichen Anlässen der Stiftung und anderer Institutionen den Wert der Musikerziehung dokumentieren. Bei einem ersten Vorsingen wurden Kinder und Jugendliche ausgewählt, die bereits eine musikalische Vorbildung haben und in einem ersten Schritt unter der Führung von Profis das Musical Oliver Twist erarbeiten sollen.
 

 

23. Februar

"Die rote Zora" Kinderoper an der Komischen Oper Berlin

In Kooperation mit der Katja Ebstein Stiftung lädt die Kester-Haeusler-Stiftung mehr als 1000 Kinder aus 20 ausgewählten Schulen in Berlin zum Besuch der Familienoper ein.  
 

Veranstaltungsort: Komische Oper Berlin

4. März

"Erziehungsmediation" (geschlossene Veranstaltung)

Mit diesem Ausbildungsseminar für Lehrkräfte zur Streitschlichtung an Schulen (Veranstaltung der Bürgerstiftung des Landkreises Fürstenfeldbruck) setzt die Stiftung ein Projekt aus 2010 fort.

Veranstaltungsort: Haeusler-Villa in Fürstenfeldbruck 

Zusammen-
fassung

18. März

Seminar "Stiftungsvermögen in Immobilien"

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Prof. Dr. Thieler wird zusammen mit dem Leiter des stiftungseigenen Forschungsinstitutes für Internationales Immobilienrecht Prof. Dr. Wolfgang Böh Chancen und Risiken bei der Anlage von Stiftungsvermögen in Immobilien erläutern.
 

Veranstaltungsort: Haeusler-Villa, Fürstenfeldbruck,

10 - 14 Uhr

ab April

Karl Trautmann Kunstpreis

Anläßlich des Jubiläumsjahres zum 110. Geburtstag des Landschaftsmaler Karl Trautmann schreibt die Stiftung erstmals einen gleichnamigen Kunstpreis im Bereich Malerei und Zeichnung aus. Er steht in Anlehnung an das Ouvre Karl Trautmanns unter dem Motto "Lebensräume" und ist mit 3.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet gleichzeitig mit der Ausstellungseröffnung im Dezember 2011 in der Kulturwerkstatt Haus 10 statt.

Ausschreibungs-Richtlinien

 
Thema "Lebensräume"

 

zur Homepage Kulturwerkstatt Haus 10

 

13. Mai

Familienfest für Pflegeeltern und ihre Kinder

Das Landratsamt Fürstenfeldbruck lädt zusammen mit der Stiftung die im Landkreis tätigen Pflegeeltern mit ihren Kindern zu einem Familienfest im Haeusler-Park ein.

Veranstaltungsort: Haeusler-Villa, Fürstenfeldbruck
 

Presse-mitteilung 03.05.2011
 

Süddeutsche Zeitung 17.05.2011

Bilder des Landratsamts Fürstenfeldbruck

SAT1-Video über
Pflegeeltern in Gröbenzell
"Familie in neu"

17. Mai

Verleihung der Kester-Haeusler-Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung von 1859

Der Preis ist mit € 5.000 dotiert und wird an den in Berlin lebenden Schriftsteller, Essayisten und Übersetzer Wolfgang Schlüter verliehen. Die Kester-Haeusler-Stiftung ist als Unterstiftung der Deutschen Schillerstiftung von 1859 ständiges Mitglied des Kuratoriums.

Veranstaltungsort: Stadtbücherei Weimar

Eintritt frei
 

Thüringische Landeszeitung
18.05.2011

21./22. Mai

2. Fürstenfelder Bildungsfest

Zusammen mit dem Landratsamt und der Vereinigung für Bayerische Wirtschaft übernimmt die Stiftung die Co-Schirmherrschaft für diese Veranstaltung. Zum Abschluss des Bildungsfestes sponsert die Stiftung eine Aufführung der Kinderoper 'Brundibàr' mit dem Kinderchor und Ensemblemitgliedern des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München.

Veranstaltungsort: Veranstaltungsforum, Fürstenfeldbruck
 

Süddeutsche Zeitung 23.05.2011

 

Fürstenfeld-brucker Tagblatt 23.05.2011

26. Mai

Kunstworkshop "Raum - Eingriffe"

Wie bereits im vergangenen Jahr lädt die Stiftung den Kunstwahlkurs der Ferdinand-von-Miller-Realschule in Fürstenfeldbruck zu einem künstlerischen Gestaltungsworkshop in die Haeusler-Villa ein. Der Garten wird dabei zum kreativen Raum für bildnerische Experimente mittels Fotografie und Malerei.

Veranstaltungsort: Haeusler-Villa, Fürstenfeldbruck

30. Juni

Schülerworkshop zum Thema:
"DDR-Geschichte als Lokalgeschichte in den alten Bundesländern"

In Zusammenarbeit mit der bundesweiten Vereinigung Gegen Vergessen – Für Demokratie veranstaltet die Kester-Haeusler-Stiftung erstmals einen Schülerworkshop mit dem in Fürstenfeldbruck ansässigen Graf Rasso Gymnasium. Mit diesem Zeitzeugen-Projekt setzt die Stiftung ihre Tradition bei der Aufgreifung zeithistorischer Themen fort mit der neuen Zielsetzung diese Themen auch für Jugendliche aufzubereiten. 

Veranstaltungsort: Haeusler-Villa, Fürstenfeldbruck

ganztägig
 

Bericht
in der
 
Zeitschrift

"Gegen Vergessen"
Ausgabe 69 - Juli 2011

16. Juli

Premiere des Musicals "OLIVER!" von Lionel Bart

Die 2011 neu gegründete Kester-Haeusler Musikakademie präsentiert ihr erstes Projekt, eine musikalische und szenische Aufführung des Musical "Oliver!" von Lionel Bart unter der Gesamtleitung von Verena Sarré.

Die Kester-Haeusler-Stiftung fördert unter anderem in ihrer stiftungseigenen Musik-Akademie junge Talente im Bereich, Musik, Tanz und Theater. Die von der Stiftung ausgewählten Kinder und Jugendlichen erhalten die Möglichkeit zusammen mit Profis aus dem Bereich Musiktheater Werke aufführungsreif einzustudieren

Veranstaltungsort: Münchner Gasteig, Carl-Orff-Saal

Beginn 19:00 Uhr

Eintritt nur mit Einladung

17. Juli

Verleihung des  ersten Karl Trautmann Förderpreises für Bildende Kunst

 

Anläßlich des 110. Geburstags des Fürstenfeldbrucker Landschaftsmalers Karl Trautmann schrieb die Kester-Haeusler-Stiftung erstmals einen Kunstförderpreis aus. An der Ausschreibung unter dem Motto 'Lebensträume' konnten Schüler aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck teilnehmen. Die von der Jury ermittelten Preisträger wurde anläßlich des diesjährigen Sommerfestes der Stiftung von deren Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Volker Thieler ausgezeichnet.

 

Veranstaltungsort:

Haeusler-Villa,

Fürstenfeldbruck

 

14. Oktober

2. Aufführung des Musicals "OLIVER!" von Lionel Bart

Nach dem großen Premieren-Erfolg im Juli findet eine zweite Aufführung von OLIVER! mit den Musikbotschaftern der Kester-Haeusler-Musikakademie statt.

 

Veranstaltungsort: Münchner Gasteig, Carl-Orff-Saal

Beginn 19:00 Uhr

Karten über
München-Ticket

11. November

3. Aufführung des Musicals "OLIVER!" von Lionel Bart

Für alle Fans der Kester-Haeusler-Musikakademie gibt es auch in Fürstenfeldbruck, dem Siftungssitz der Kester-Haeusler-Stiftung, eine Aufführung des britischen Erfolgsmusicals OLIVER! nach dem Roman 'Oliver Twist' von Charles Dickens.

Veranstaltungsort:

Stadtsaal im
Veranstaltungsforum
Fürstenfeld in
Fürstenfeldbruck

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche die sich unter info@kester-haeusler-stiftung.de anmelden

2. Dezember Verleihung des
Karl Trautmann- Kunstpreises 2011
Anläßlich des Jubiläumsjahres zum 110. Geburtstag des Landschaftsmaler Karl Trautmann schreibt die Stiftung erstmals einen gleichnamigen Kunstpreis im Bereich Malerei und Zeichnung aus. Er steht in Anlehnung an das Ouvre Karl Trautmanns unter dem Motto "Lebensräume" und ist mit 3.000 Euro dotiert. Gleichzeitig mit der Preisverleihung findet die Ausstellungseröffnung in der Kulturwerkstatt Haus 10 statt.

Presse-
mitteilung

 

Einladung zur Preisverleihung
 

      (Anfahrtsplan)

3. bis 18. Dezember Karl Trautmann- Ausstellung In Kooperation mit der Künstlervereinigung Fürstenfeldbruck werden neben den Hauptwerken des Landschaftsmalers Karl Trautmann die Werke der Preisträger ausgestellt zur Homepage Kulturwerkstatt
Haus 10

 

n.N.

 

Neurorecht-Projekt

 

Interdisziplinäres Expertengespräch der Universität Göttingen, Zentrum für Medizinrecht

geschlossene Veranstaltung in der Haeusler-Villa

n.N.

 

Vortrag "Probleme bei vorweggenommener Schenkung"

 

Prof. Dr. Zimmermann wird in Kooperation mit dem stiftungseigenen Forschungsinstitut für Internationales Erbrecht die komplexen Fragen der Reduzierung des Nachlasses erörtern.

Veranstaltungsort: München

n.N.

 

Vortrag "Ehegattentestament"

 

Die Veranstaltung des zur Stiftung gehörenden Forschungsinstitutes Nationales und internationales Erbrecht richtet sich an eine breitere interessierte Öffentlichkeit. Der Leiter des Forschungsinstitutes Prof. Dr. Wolfgang Böh erörtert aktuelle Fragen des Erbrechts.

Veranstaltungsort: München