Medizinische Forschung

Die Kester-Haeusler-Stiftung fördert Wissenschaft und Forschung seit einigen Jahren auch im medizinischen Bereich. Hier besteht aktuell eine Kooperation mit Prof. Dr. med Jürgen Behr am Uniklinikum der Ludwig Maximilians Universität München für das Forschungsgebiet Pneumologie. Durch die Etablierung des Lehrstuhls für Klinische Pneumologie ist die Repräsentation des Fachs Pneumologie in der Medizinerausbildung deutlich gestärkt worden.
In der Forschung ist die Medizinische Klinik V der klinische Partner innerhalb des „Comprehensive Peumology Centers“ (CPC), welches als CPC-Munich (CPC-M) einer der fünf Standorte des von der Bundesregierung geförderten Deutschen Zentrums für Lungenforschung ist. Gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Experimentelle Pneumologie der LMU und dem Institute for Lung Biology and Disease am Helmholtz-Zentrum München sowie dem Zentrum für Thoraxchirurgie München am Campus Großhadern verfolgt die klinische Pneumologie insbesondere translationale Forschungsansätze in den Bereichen interstitielle Lungenerkrankungen und bronchopulmonale Dysplasie, Lungenkrebs und Lungentransplantation. Zu diesem Zweck wurde eine eigene, voll ausgestattete Forschungsambulanz in unmittelbarer Nachbarschaft zum LMU-Klinikum am Campus Großhadern eröffnet, die einen intensiven Kontakt und Gedankenaustausch zwischen klinischen Forschern und Grundlagenwissenschaftlern ermöglicht.
Dr. Christiane Bickert, Assistenzärztin am Campus Großhadern ist die Verfasserin des Fragen/Antworten Katalogs zur Interstitiellen Lungenerkrankung. Diese Publikation wurde von der Kester-Haeusler-Stiftung gefördert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden