Veröffentlichungen

Lothar de Maizière:

Die deutsche Einheit – eine kritische Betrachtung (1994)

George Turner:

Fünf Jahre nach dem Fall der Mauer – Warum es so schwer ist, deutsch-deutsch zu lernen (1994)

Siegfried Suckut:

Die Gauck-Behörde als Teil der Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit (1995)

Arnold Vaatz:

Die friedliche Revolution war ein guter Anfang (1995)

Wolfgang Mischnick:

Von Dresden nach Bonn und zurück – Erfahrungen und Erinnerungen aus 5 Jahrzehnten politischer Verantwortung in Deutschland (1996)

Ernst-Ludwig Winnacker:

Genetische Gesetzlichkeiten – Warum wir leben und warum wir sterben (1996)

Hans-Jochen Vogel:

Die deutsche Einheit kommt zustande (1996)

Horst Fuhrmann:

Überall ist Mittelalter – Von den Nachwirkungen des Mittelalters auf die Gegenwart (1996)

Hans Mohr:

Wachsen uns die neuen Technologien über den Kopf – Die ethische Dimension des wirtschaftlichen Fortschritts (1996)

Hans Zehetmair:

Private und staatliche Kulturförderung oder Die Bedeutung gemeinnütziger Stiftungen für die Gesellschaft (1997)

Steffen Heitmann:

Die strafrechtliche Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit unter besonderer Berücksichtigung der Todesschüsse an der innerdeutschen Grenze (1998)

Joachim Riedel:

Die strafrechtliche Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit unter besonderer Berücksichtigung der Todesschüsse an der innerdeutschen Grenze (1998)

Kester-Haeusler-Stiftung:

Zehn Jahre Kester-Haeusler-Stiftung 1988 – 1998 (1998)

Werner Knopp:

Bayern und Preußen (1998)

Armin Hermann:

Einstein und Thomas Mann – Die relative Freundschaft der beiden Geistesheroen (1999)

Wolfgang Frühwald:

Das „Talent, deutsch zu schreiben“… – Über den Dichter Johann Wolfgang von Goethe (1999)

Rudolf Seiters:

Zehn Jahre nach dem Fall der Mauer – Erinnerungen und Gedanken (1999)

Marion Giebel:

Maecenas – Freund und Förderer der Talente in Rom, Patron der Stifter (2000)

Heinz Friedrich:

Die Zukunft der Vergangenheit – Nachdenklichkeiten über Tradition, Bildung und Fortschritt (2000)

Gert Lorenz:

Innovation und Globalisierung (2000)

Armin Hermann:

Das 20. Jahrhundert – eine Epoche von Wissenschaft und Technik (2001)

Franz Mayinger:

Naturwissenschaft und Technik: Risiken – Chancen – Faszination (2002)

Wolfgang A. Herrmann:

Rohstoffe, Nahrung, Energie: Technologische Szenarien des 21. Jahrhunderts (2002)

Sybil Gräfin Schönfeldt:

Über den Umgang mit Menschen (2002)

Gustav Born:

Freiheit und Grenzen der Wissenschaft oder: The Freedom and Limits of Science (2003)

Juliane C. Wilmanns:

Räume der Heilkunst: Wege und Irrwege der Medizin im 20. Jahrhundert (2004)

Carl Tham:

Europa nach dem Fall der Mauer – eine Betrachtung aus der Sicht des Nordens – (2004)

Franz Daschner:

Brauchen wir eine grüne Medizin? (2004)

Dorothea Gersing:

Emanuel Moór (1863 – 1931) Eine Einführung in Leben und Werk des Pianisten, Komponisten und Erfinders (2005)

Rainer Eppelmann:

15 Jahre Deutsche Einheit: Chancen und Herausforderungen auf dem Weg zur inneren Einheit (2005)

Andreas Kruse:

Die Zukunft liegt im Alter: Die Stärken des Alters erkennen und nutzen – ein wissenschaftliches und ethisches Plädoyer für den veränderten gesellschaftlichen Umgang mit dem Humanvermögen älterer Menschen – (2006)

Dominik Freiherr von König:

Die katholische Kirche als Gesamtkunstwerk: Von der Schönheit der Liturgie (2008)

Alois Schütz:

Ein mächtiger Adler: Zur 725. Wiederkehr der Geburt Ludwig des Bayern, Fürstenfelds großem Förderer (2007)

Kester-Haeusler-Stiftung:

20 Jahre Kester-Haeusler-Stiftung 1988 – 2008 (2008)

Dr. Wolfgang Böh:

Rechtsansprüche bei gescheiterten Kapitalanlagen. Geschlossene Fonds, Gesellschaftsbeteiligungen, Aktien (2009)